Studie: Junge Männer* leiden unter Stress und schlechter Ernährung

44 % der Männer* bis 35 Jahre fühlen sich nicht rundum gesund. Maßgeblich beeinträchtigt zu viel Stress ihre Gesundheit, entsprechend klagen 48 % der jungen Männer* über häufige muskuläre Verspannungen, jeder dritte hat oft Kopfschmerzen. Den Befragten ist jedoch auch bewusst: Es ist ihr ungesunder Lebensstil, der krankmacht.Download Studie

 

Tagungsdokumentation: Sexualisierte Grenzverletzungen in der digitalen Welt - Schutz von Kindern und Jugendlichen in pädagogischen Kontexten“

Vom 19. bis 20. September 2019 fand eine Tagung zum Thema“ Sexualisierte Grenzverletzung in der digitalen Welt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin statt. Sie gab den Teilnehmer*innen aus Wissenschaft, pädagogischer Praxis, Fachverbänden, Fachberatung und öffentlicher Verwaltung die Möglichkeit, neue medien- und sexualpädagogische Ansätze der Prävention zu diskutieren. Das Programm bot aktuelle wissenschaftliche Befunde zum Thema und neue Erkenntnisse aus laufenden Forschungsprojekten des BMBF. Download

 

Reflexionspapier der LAG Mobile B-W: Social Distancing und Social Work – ein Widerspruch in sich?

Social Distancing als Gebot der Stunde stellt alle Mitarbeitenden im Arbeitsfeld vor große Herausforderungen, bei denen kreative Lösungen gefragt sind. Die LAG Mobile hat sich dazu Gedanken gemacht, stellt Fragen und lädt zu einer fachlichen Auseinandersetzung ein.
https://www.lag-mobil.de/download/social-distancing-und-social-work-ein-widerspruch-in-sich/?wpdmdl=989&refresh=5e7b3c16080291585134614

 

Corona stresst? Alles zu viel? Stimmung am Siedepunkt?

In einer Krisensituation steigt das Risiko die Kontrolle zu verlieren. Mit dem Survival-Kit für Männer unter Druck erscheint eine konkrete 10-Schritte-Handlungsempfehlung, die betroffene Männer dabei unterstützt, Stressmomente in der Corona-Krise zu bewältigen und zur Prävention häuslicher Gewalt beizutragen. Sie enthält auch Hinweise zu Beratungsstellen (z.B. über www.männerberatungsnetz.de), damit Gewalt als Ventil für Stress nicht zur Option wird. Das Survival-Kit für Männer unter Druck geht hervor aus einer gemeinsamen Initiative der Dachorganisationen für Jungen-, Männer- und Väterarbeit aus der Schweiz, Österreich und Deutschland, der männer.ch (www.maenner.ch), dem Dachverband Männerarbeit Österreich (www.dmoe-info.at) und dem Bundesforum Männer – Interessenverband für Jungen, Männer & Väter e.V. (www.bundesforum-maenner.de), in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Agredis, dem männerbüro züri und der Fachstelle Gewalt Bern.

Deutsche Fassung Download

Es liegt bereits in 8 Sprachen vor (Albanisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch, Ungarisch). 9 Weitere sind in Kürze verfügbar (Arabisch, Dari/Farsi, Kurdisch, Portugiesisch, Russisch, Serbokroatisch, Tamil, Tigrinya, Türkisch) und werden nach und nach zum Download bereitgestellt. Die anderen Sprachen downloadbar unter: weitere Sprachen

 

 

Aus aktuellem Anlass. Interessanter Artikel auf pinkstinks.de zum Thema „Corona und Gewalt“

Corona und Gewalt

 

Und ein zweites Erklärvideo: Was ist "Jungenarbeit"?

Das Video ist im Kontext des Projekts digit! Jungenarbeit DIGITAL, der LAGJ in NRW entstanden.
https://www.youtube.com/watch?v=JlN3-8Wxd4U

 

Imagevideo der LAG Jungenarbeit Baden- Württemberg

Im Zuge der Erneuerung der Webseite ist nun auch ein ca. 2-minütiges Clip entstanden, auf dem die LAG Jungenarbeit Baden-Württemberg ihre Aufgaben und Arbeitsfelder beschreibt. Zu sehen ist dieses sowohl auf der Webseite der LAG als auch auf dem YouTube Channel.
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=v0h0LeSRFx8&feature=emb_logo

 

Thesenpapier zu der Tagung: Professionell gegen Gewalt arbeiten

Die BAG Jungen*arbeit setzt sich dafür ein, dass die Sichtbarkeit des Themas sexualisierte Gewalt an Jungen* erhöht wird. Dazu haben wir eine Stellungnahme verfasst, welche hier zum Download bereit steht.
http://www.bag-jungenarbeit.de/files/Dateien/Stellungsnahme_Sexualisierte_Gewalt_an_Jungen.pdf

 

ZEIT-ONLINE. Pubertät. Die sexuell Kompetenten

Jugendliche schauen Pornos und verlieben sich über Instagram. Macht das Netz ihren Sex nun roher? Oder selbstbestimmter? Eine Analyse von Sarah Schaschek.
https://www.zeit.de/kultur/2019-04/sexualitaet-jugendliche-pubertaet-youporn/komplettansicht

 

Position: Geschlecht ist kein Gedöns

Dissens, ein Fachträger für geschlechterreflektierte Pädagogik, fordert Ausweitung des Programms Demokratie leben! und kritisiert die Schwächung und Spaltung der Zivilgesellschaft durch das Bundesprogramm Demokratie leben!
https://www.dissens.de/fileadmin/dissens_home/Geschlecht_ist_kein_Ged%C3%B6ns_-_Dissens_mit_Demokratie_leben.pdf

 

LIEBESLEBEN – Das Mitmach-Projekt“

Beim Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) handelt es sich um einen Parcours aus sechs Themenstationen. Er richtet sich an Schüler*innen im Alter von 12 bis 18 Jahren aller weiterführenden Schulen. Interaktiv und niedrigschwellig vermittelt er qualitätsgesicherte Informationen und Handlungskompetenzen zu den Themen HIV und andere STI, Schutz und Safer Sex, Körper und Gefühle, Sexualität und Medien, Vielfalt und Respekt sowie Freundschaft und Beziehung. Jede der Stationen bietet Mitmach-Methoden, altersgerechte Szenarien zum Selbsterkunden und die Möglichkeit für Gespräche der Jugendlichen mit speziell geschulten Moderator*innen. Das Angebot kann von Schulen bei der BzgA ausgeliehen werden.
https://www.liebesleben.de/fachkraefte/sexualaufklaerung-und-praeventionsarbeit/liebesleben-das-mitmach-projekt/

 

Fortbildung: Herzklopfen. Prävention von Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen

Die Fortbildung in 3 Blöcken ab 10.02.2020 in Tübingen bietet eine theoretische und praktische Einführung in das Konzept eines von Tima und Pfunzkerle e.V. entwickelten Workshops mit Jugendlichen, der der Prävention (Sexueller) Gewalt in Liebesbeziehungen dient. Die Fortbildung, die sich an sozialpädagogische Fachkräfte richtet, ist so ausgelegt, dass Teilnehmer*innen kompetent eigene Herzklopfen-Workshops durchführen können.
https://www.pfunzkerle.org/fileadmin/pfunzkerle/docs/Fobi_Herzklopfen.pdf

 

e-learning- Kurs: #quickstart 2020: Grundlagen der Jungenarbeit (E-Learning)

Im Jahr 2020 möchte #quickstart einen schnellen Einstieg in theoretische Grundlagen von Jungenarbeit - und Hinweise zur praktischen Umsetzung bieten und u a die folgenden Fragen klären: Was ist "Jungenarbeit“? Wozu gibt es sie? Warum ist es wichtig, sich als Fachkraft und auch in der Arbeit mit Jungen* mit der Rolle, die Geschlecht für uns und in unserer Gesellschaft spielt, auseinanderzusetzen?
https://lagjungenarbeit.de/veranstaltungen/quickstart-grundlagen-der-jungenarbeit